Ausrichtung

Mandantenstruktur

Zu den Mandanten der Franken-Treuhand zählen Unternehmen wie auch Privatklientel. Die Branchenstruktur unserer unternehmerisch tätigen Mandanten ist sehr breit gefächert. Sie erstreckt sich von den als klassisch bezeichneten Unternehmensfeldern bis hin zu den Zukunftsbranchen der new economy. Typische Branchenfelder sind Industrie, Technik, Bau, Handel, Handwerk und Dienstleistungen. Aber auch Unternehmen aus Spezialbranchen wie z.B. aus dem Gesundheitswesen und gemeinnützige Organisationen wie z.B. Stiftungen vertrauen uns ihre Prüfung, ihre Beratung und die Vertretung ihrer wirtschaftlichen und steuerlichen Interessen an.
Unsere Mandanten üben ihre Geschäfte unter allen in Deutschland zulässigen Rechtsformen aus. Das Einzelunternehmen ist hier ebenso vertreten wie der tiefgegliederte, mittelständische und international ausgerichtete Konzern.

 

Regionen

Die Franken-Treuhand betreut, ausgehend von ihrem Kerngebiet in Franken, Mandanten deutschlandweit. Die Großzahl ist dabei in Süd-, Mittel- und Ostdeutschland – von Rheinland-Pfalz über Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen und Sachsen bis hin nach Sachsen-Anhalt – ansässig.

 

Globale Sichtweise

Bei unserer im Inland ausgeübten Tätigkeit beziehen wir die internationalen Interessen unserer Mandanten in unsere Überlegungen mit ein. Dies umfaßt sowohl auftretende Fragen des Tagesgeschäftes als auch strukturelle Grundsatzentscheidungen. Unsere umfassende Betreuung berücksichtigt dabei für den Blickwinkel eines mittelständischen global players die betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Folgen eines Auslandsengagements auf das deutsche Mutterunternehmen ebenso wie die tiefgehende, auf die Gründung einer Tochtergesellschaft oder die Errichtung einer Betriebsstätte im Ausland landesspezifisch ausgerichtete Gestaltungsberatung selbst. In der Betreuung und Bearbeitung von Auslandssachverhalten unserer Mandanten verbindet uns dabei seit Jahren vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ausgewählten ausländischen Berufskollegen.